Erstellt am: 24.12.2021, Autor: rk

Lightwing AC-4 auch als UL zugelassen

Lightwing Aircraft AC-4

Lightwing Aircraft AC-4 (Foto: Lightwing Aircraft)

Der Schweizer Flugzeugbauer Lightwing Aircraft hat am 16. Dezember vom Deutschen Ultraleichtflugverband (DULV) die Musterzulassung für den AC4-UL erhalten.

Der sparsame und robuste  AC4-UL kann mit dieser Zulassung nun mit 600 Kilogramm Gesamtgewicht auf dem Ultraleichtmarkt abheben.

Der AC4-UL beruht auf dem Lightwing AC4-LSA und hat neben einem erneuerten, innovativen Cockpit zusätzlich ein für UL-Flugzeuge vorgeschriebenes Fallschirm-Gesamtrettungssystem erhalten. Mit dem AC4-UL steht auf dem UL-Markt ein Flugzeug mit bis zu 600 Kilogramm Gesamtgewicht zur Verfügung, dass die Bauqualität des LSA-Standards (Light Sport Aircraft) mit den Freiheiten der Ultraleicht-Fliegerei vereint.

Der robust gebaute AC4-UL kommt ist wie die Standardversion mit dem Rotax 912iS Einspritzmotor ausgerüstet. Damit erreicht das leise Flugzeug aus Stans Verbrauchswerte von nur 9 bis 14 Litern pro Stunde. Damit fliegt der AC4 nicht nur ökologisch sondern hilft dabei, die Betriebskosten tief zu halten. Im Cockpit hat sich Lightwing für das Kanardia NESIS III System entschieden und mit Funk und Transponder von AirAvionics auf den AC4 angepasst. Standard ist dabei eine WLAN-Verknüpfung mit Tablets oder Mobiltelefonen. Dank grossem Leitwerk und vergleichsweise langem Rumpf verspricht Lightwing ein für diese Kategorie aussergewöhnlich stabiles Flugverhalten um alle drei Achsen.

SkyNews

www.lightwing.ch

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top