Erstellt am: 19.06.2021, Autor: rk

9 Tote bei Flugzeugabsturz in Sibirien

Let L-410 Fallschirmspringer Club Tanay

Let L-410 auf dem Flugplatz von Tanay (Foto: AP Authority)

Heute Morgen ist eine zweimotorige Let L-410 beim Flugplatz Tanay in der Nähe der Stadt Kemerowo in Sibirien abgestürzt, 9 Menschen kamen dabei ums Leben.

Laut russischen Medienberichten ist das zweimotorige Turbopropeller Flugzeug vom Typ Let L-410 kurz nach dem Start vom Flugplatz Tanay abgestürzt. Der Flugplatz Tanay liegt rund 60 Kilometer südwestlich der Stadt Kemerowo und ist ein Sportzentrum für Fallschirmspringer. An Bord befanden sich nach ersten Erkenntnissen 17 Fallschirmspringer und zwei Piloten. Kurz nach dem Start habe der Piloten einen Triebwerkausfall gemeldet und setzte zu einer Notlandung an, dabei streifte das Flugzeug unglücklicherweise einen Baum und stürzte ab. Die Rettungskräfte waren rasch am Unfallort und begannen mit der Bergung der Verunglückten. Laut bestätigten Berichten kamen bei dem Absturz neun Menschen ums Leben (zuvor war die Rede von vier bis sieben Toten), 10 Insassen wurden bei der missglückten Notlandung zum Teil schwer verletzt.

Die sibirischen Behörden haben eine Unfalluntersuchung eingeleitet.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top