Erstellt am: 14.01.2022, Autor: ps

Neuer Tu-160M Bomber abgehoben

Tupolew Tu-160M Erstflug

Erstflug des neu gebauten Tupolew Tu-160M (Foto: UAC)

Am Mittwoch, den 12. Januar 2022, ist der erste neu gebaute Tupolew Tu-160M Langstreckenbomber in Kasan zu seinem Jungfernflug abgehoben.

Der erste Flug fand auf dem UAC Werkflugplatz in Kasan statt und dauerte 30 Minuten. Die Testpiloten stiegen mit dem neu produzierten Tupolew Tu-160M Langstreckenbomber auf eine Höhe von 600 Meter. Während dem kurzen Jungfernflug musste der Schwenkflügelbomber zeigen, dass er stabil und sicher in der Luft liegt und wieder sicher gelandet werden kann.

Die russischen Streitkräfte setzen momentan dreizehn überschallschnelle Tupolev Tu-160 Großbomber ein, dabei handelt es sich weltweit um das größte Kampfflugzeug. Der Atombomber kann bis zu Mach 1,9 schnell fliegen und hat eine Bombenzuladung von rund 35 Tonnen. Ohne Luftbetankung kann die Tu-160 bis zu 12.000 Kilometer weit fliegen. Diese Bomberflotte wird nun über die nächsten Jahre auf den modernisierten Tu-160M Standard gebracht.

Russland will in Kasan insgesamt zehn neue Tu-160M2 Bomber bauen, der erste hat nun am 12. Januar 2022 seinen Jungfernflug absolviert.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top