Erstellt am: 12.01.2022, Autor: rk

F-35A übernimmt QRA Rolle in Norwegen

Norwegische F-35A Lightning II

Norwegische F-35A Lightning II (Foto: Norwegische Luftstreitkräfte)

Am 6. Januar 2022 haben die F-35A Lightning II bei der Royal Norwegian Air Force die Alarmbereitschaft (QRA) übernommen, dabei ersetzen sie die bewährten F-16 Kampfjets.

Die F-35A Lightning II der norwegischen Luftstreitkräfte stehen nun 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr in ständiger Alarmbereitschaft und können innerhalb von 15 Minuten in der Luft sein, falls es nötig wird, nicht identifizierte Flugzeuge abzufangen. Die modernen Stealth Fighter haben in dieser Rolle die F-16 abgelöst, diese haben den QRA Dienst in Norwegen seit 42 Jahren ausgeübt. Norwegen übt die QRA Rolle im Norden Europas im Auftrag der NATO durch. Die F-35A für den QRA Dienst stehen auf dem Luftwaffenstützpunkt Evenes Air Base in Bereitschaft. In der Alarmbereitschaft stehen immer zwei Maschinen.

Die Royal Norwegian Air Force hat ihre erste F-35A Lightning II im November 2017 auf der Ørland Air Force Base in Empfang genommen, die Maschinen erreichten dann im November 2019 ihre vorläufige Einsatzbereitschaft (IOC). Norwegen ersetzt mit 52 F-35A ihre F-16A/B Fighting Falcons und ist ein wichtiger Partner im F-35 Programm. Die gesamte Lightning II Flotte soll ab 2025 in Norwegen einsatzbereit sein.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top