Erstellt am: 14.06.2021, Autor: ps

Dortmund setzt auf Automation

Airport Dortmund

Airport Dortmund (Foto: Flughafen Dortmund)

Der Dortmund Airport setzt auf neue Technologien und investiert in Gepäckaufgabe-Automaten.

Der Aufsichtsrat hat sich für die Errichtung von Gepäckaufgabe-Automaten („Self Bag Drop“) an zehn Check-In-Countern in der Abflughalle des Terminals ausgesprochen.

„Self Bag Drop“ Systeme kommen inzwischen weltweit vermehrt zum Einsatz und werden in kurzer Zeit zur Standardausstattung in der Passagier- und Gepäckabfertigung gehören. Sie bieten Passagieren die Möglichkeiten, ihr Reisegepäck ohne die Hilfe von Bodenangestellten der Fluggesellschaft bzw. des Flughafens aufzugeben: Bordkarten werden eingescannt, die Gepäckanhänger ausgedruckt und am Gepäckstück befestigt. Schließlich werden die Koffer auf das Förderband gestellt und auf Konformität mit der Buchungsklasse abgeglichen. Dadurch kann der Check-In-Prozess sowohl für den Passagier, die Airlines und auch für den Flughafen effizienter, kostengünstiger und damit zukunftsfähig gestaltet werden.

Der Flughafen Dortmund beabsichtigt, bis zum Sommerflugplan 2022 seinen Passagieren zunächst zehn Gepäckaufgabe-Automaten zur Verfügung zu stellen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top