Autor: rk

Piper PA-34-220T Seneca III

Piper PA-34-220T Seneca III

Piper PA-34-220T Seneca III (Foto: Piper)

Bei der Piper PA-34-220T Seneca III handelt es sich um ein zweimotoriges Reiseflugzeug, das sich auch sehr gut für die Pilotenausbildung eignet. Die Piper Seneca III ist das Nachfolgemodell der Seneca II und kam Ende 1981 auf den Markt.


Piper PA-34-220T Seneca III

Die Piper Seneca III ist das Nachfolgemodell der bewährten Seneca Baureihe von Piper, die Seneca III wurde Ende 1981 am Markt eingeführt. Das zweimotorige Reise- und Schulflugzeug zeichnet sich gegenüber dem Vorgängermodell Piper Seneca II hauptsächlich durch die leistungsstärkeren Sechszylinder-Boxermotoren mit einer Leistung von 220 PS aus. Einhergehend mit der Leistungserhöhung von 10 Prozent stieg die maximale Zuladung oder verbesserte sich die Steigleistung, die beim einmotorigen Flug merklich mehr Sicherheit bietet. Bei der Seneca handelt es sich um einen Tiefdecker mit zwei Motoren und konventionellem Leitwerk. Die Seneca wurde auch in Polen bei PZL Mielec in Lizenz gebaut. Die M-20 Mewa wird von zwei PZL Franklin 6A-350C-1 von je 220 PS angetrieben. Bis heute sind mehr als 5.000 Senecas aller Varianten an Kunden ausgeliefert worden. New Piper Aircraft produziert das zweimotorige Reiseflugzeug in der Version Seneca V immer noch.

Technische Daten: Piper PA-34-220T Seneca III

Hersteller: Piper Aircraft

Land: USA

Verwendung: Sechsplätziges Reiseflugzeug (Schulflugzeug für den Instrumentenflug)

Antrieb: 2 Sechszylinder-Boxermotoren Continental TSIO-360-KB

Leistung: je 220 PS (164 kW)

Besatzung: 1 oder 2 Piloten

Passagiere: 4 bis 5

 

Abmessungen

Spannweite:  11,85 m

Länge: 8,72 m

Höhe:  3,02 m

Flügelfläche:  19,39 m²

Massen

Leergewicht:  1304 kg

Maximales Startgewicht:     2154 kg

Leistungsdaten

Reisegeschwindigkeit 55% Leistung:        334 km/h

Maximale Geschwindigkeit:  363 km/h

Steiggeschwindigkeit zweimotorig: 7,1 m/s

Steiggeschwindigkeit einmotorig:   1,2 m/s

Dienstgipfelhöhe:     7600 m

Reichweite:    1700 km

Startrollstrecke:       280 m

Landerollstrecke:      427 m

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top