Autor: rk

DAHER SOCATA TBM 850

Daher Socata TBM 850

Daher Socata TBM 850 (Foto: Daher-Socata)

Bei der TBM 850 handelt es sich um ein einmotoriges Hochleistungsreiseflugzeug. Die TBM 850 löste ab 2006 das Vorgängermuster TBM 700 am Markt ab.

Spannweite: 12,860 m, Länge: 10,645 m, Geschwindigkeit: 593 km/h.


DAHER SOCATA TBM 850

Bei der TBM 850 handelt es sich um ein Hochleistungsreiseflugzeug, das von einem Turbopropeller Triebwerk angetrieben wird. Die TBM 850 ist eine Weiterentwicklung der TBM 700 vom französischen Flugzeugbauer SOCATA aus Tarbes. Das überarbeitete Muster unterscheidet sich hauptsächlich durch ein stärkeres Treibwerk und eine besser Avionik. Die TBM 850 absolvierte am 25. Februar 2005 den Jungfernflug und hat im November 2005 die europäische  Zulassung erhalten. Ab 2006 ersetzte die TBM 850 die TBM 700 am Markt. Die TBM 850 kostete bei der Markteinführung rund 2,577 Millionen US Dollar, wenn man die Maschine mit ein paar schönen Extras ausstatten liess, dann erreichte sie rasch einen Preis von 2,8 Millionen US Dollar.

Konstruktionsmerkmale der TBM 850

Bei der TBM 850 handelt es sich um einen Tiefdecker mit herkömmlichem Heckleitwerk. Das Reiseflugzeug für bis zu sechs Passagiere verfügt über ein einziehbares Bug- und Hauptfahrwerk. Das 850 PS starke PT6A-66D Triebwerk überträgt die Leistung auf einen Vierblattpropeller von Hartzell und sorgt für die hervorragenden Flugleistungen dieser einmotorigen Turbopropeller Maschine. Das Flugzeug ist mit einer Druckkabine ausgerüstet und kann damit auf Reiseflughöhen von bis zu 31.000 Fuss (9.450 m) betrieben werden. Das Haupttragwerk ist an der Vorderkante mit einem pneumatischen Enteisungssystem ausgerüstet, auch die Eintrittskanten der Höhen und Seitenflosse können pneumatisch mit Boots enteist werden. Der Flügel verfügt über grosse Landeklappen, die auf 10 und 34 Grad ausgefahren werden können. Die TBM 850 verfügt auch über zwei Luftbremsen, die im Flügel integriert sind. Alle Steuerflächen werden konventionell ohne Hydraulik angesteuert. Das Hauptfahrwerk lässt sich hydraulisch nach innen zum Rumpf hin einfahren, das Bugfahrwerk fährt nach hinten in den Motorraum ein. Das Bug- wie Hauptfahrwerk sind einfach bereift, die Haupträder verfügen über ein hydraulisches Bremssystem und das Bugrad kann über die Seitenruderpedale gesteuert werden. Im letzten Drittel des linken Flügels ist ein Wetterradar installiert, der Flüge auch bei schlechtestem Wetter möglich und sicher macht. Die Passagiereinstiegstür ist hinter der linken Tragflächenendkante in dem Rumpf eingebaut, die Kabine der TBM 900 ist druckbelüftet. Auf der linken Seite kann für den Piloten optional eine Einstiegstür gewählt werde.

Flugleistungen der TBM 850

Die TBM 850 verfügt über hervorragende Flugleistungen, sie ist schnell und verfügt über eine grosse Reichweite. Die TBM 850 kann wie das Vorgängermodell von einem Piloten geflogen werden. Vier Passagiere finden bequem in der Clubanordnung hinter dem Cockpit in der Kabine Platz, der Gepäckraum befindet sich hinter den Rücksitzen im hinteren Teil des Rumpfes und ist druckbelüftet. Selbstverständlich bietet das Cockpit Platz für zwei Piloten, die linke Seite ist standardmässig mit besseren Instrumenten ausgerüstet als die rechte Seite. Bei den ersten Maschinen dominiert eine Avionik mit zwei Bildschirmen, neuere oder nachgerüstete Modelle verfügen ein Garmin G1000. Die einmotorige Turbopropellermaschine verfügt über hervorragende Kurzstarteigenschaften und kann dadurch auch von kleineren Flugplätzen aus eingesetzt werden. Die TBM 850 steigt bei einem normalen Startgewicht mit einer Steiggeschwindigkeit von durchschnittlich 1.700 Fuss pro Minute in rund 15 Minuten auf eine Reiseflughöhe von 26.000 Fuss, auf dieser Höhe erreicht die TBM 850 eine Reisegeschwindigkeit von 320 Knoten (593 km/h). Auf die maximale Reiseflughöhe von 31.000 Fuss steigt die TBM 850 in 20 Minuten, hier erreicht sie eine maximale Reisefluggeschwindigkeit von 252 Knoten (467 km/h). Bei der maximalen Geschwindigkeit von 320 Knoten kann die TBM 850 1.365 Nautische Meilen (2.527 km) weit fliegen. Falls man auf 31.000 Fuss mit 252 Knoten fliegt, dann erreicht die maximale Reichweite 1.520 Nautische Meilen (2.815 km). Der Autopilot lässt sich bequem auf die Navigationsgeräte aufschalten, auch auf das Instrumentenlandesystem lässt er sich koppeln. Die Anfluggeschwindigkeit liegt bei rund 85 Knoten, im Endanflug kann sie bei kurzen Pisten sogar auf 65 Knoten reduziert werden, dies führt zu kurzen Landestrecken und lässt die Maschine auch bei der Landung auf kurzen Plätzen gut aussehen. Bei der TBM 850 handelt es sich um ein wirkliches Pilot Flugzeug, das schön zum Fliegen ist, über sehr gute Flugleistungen verfügt und dies alles zu einem vertretbaren Preis.

Technische Daten: SOCATA TBM 850
 

Verwendung: Einmotoriges Reiseflugzeug
Land: Frankreich
Triebwerk: Pratt & Whitney Canada PT6A-66D
Leistung: 850 SHP (Shaft Horse Power)
Propeller: Vierblattpropeller von Hartzell
Propeller Durchmesser: 2,31 m
Sitzplätze: 2 im Cockpit 4 bis 5 in der Kabine
Besatzung: 1 Pilot
Erstflug: 25. Februar 2005

Abmessungen

Spannweite: 12,860 m        (41,6 ft)
Länge: 10,645 m      (34,92 ft)
Höhe: 4,355 m        (14,29 ft)
Spannweite Höhenleitwerk: 4,988 m        (16,36 ft)
Flügelfläche: 18 m²  (193.75 sq.ft)
Spurweite Hauptfahrwerk: 3,874 m         (12,71 ft)
Abstand Bugrad zu Haupträder: 2,914 m  (9,56 ft)
Propellerabstand zum Boden: 0,207 m     (8,15 Inch)
Kabinenlänge: 4,05 m
Kabinenbreite: 1,21 m
Kabinenhöhe: 1,22 m

Massen:

Leermasse: 2.160 kg         (4.762 lbs)
Maximalmasse (Ramp Weight): 3.370 kg  (7.430 lbs)
Maximale Startmasse: 3.354 kg     (7.394 lbs)
Maximales Landegewicht: 3.186 kg (7.024 lbs)
Tankinhalt: 1.100 l    (290,6 US Gal)
Maximale Nutzlast: 654 kg  (1.443 lbs)
Flächenbelastung: 186,3 kg/m²     (38,16 lbs/sq.ft)

Leistungen:

Höchstgeschwindigkeit auf 7.925 m: 593 km/h (320 KTAS)
Höchstgeschwindigkeit auf 9.449 m: 467 km/h (252 KTAS)
Landegeschwindigkeit: 120 km/h (65 KIAS)
Maximale Reiseflughöhe: 9.449 m (31.000 Fuß)
Maximale Reiseflughöhe ab TBM 700B: 9.450 m (31.000 Fuß)
Steigleistung bei MTOM auf 7.924 m: 15 min
Steigleistung bei MTOM auf 9.449 m: 20 min
Reichweite bei maximaler Geschwindigkeit: 2.527 km     (1.365 Nautische Meilen)
Reichweite bei wirtschaftlicher Reisegeschwindigkeit: 2.815 km (1.520 NM)
Startstrecke über 15 m: 865 m     (2.840 ft)
Startrollstrecke: 620 m       (2.035 ft)
Landestrecke über 15 m : 740 m   (2.430 ft)
Landerollstrecke: 560 m (1.840 ft)
Direkte Kosten pro Betriebsstunde rund: 700.-CHF, 735.-Euro

Robert Kühni

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top