Erstellt am: 12.05.2020, Autor: psen

G600 erhält Zulassung in Europa

Gulfstream G600

Gulfstream G600 im Flug (Foto: Gulfstream)

Im Juni 2019 hat Gulfstream für die G600 die US-amerikanische FAA Musterberechtigung erhalten, nun hat Europas Luftfahrtbehörde EASA nachgezogen.

Der US-amerikanische Business Jet Hersteller Gulfstream hat am 11. Mai 2020 mitgeteilt, dass der Gulfstream G600 Luxus Jet von der EASA das Lufttüchtigkeitszeugnis erlangt hat. Die europäische Musterberechtigung ebnet den Weg für die ersten Auslieferungen der G600 an ihre Kunden in Europa. Gulfstream hat seit dem 8. August 2019 bereits neunzehn G600 ausgeliefert. Die G600 wurde zusammen mit der G500 im Oktober 2014 während der NBAA der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die G600 kann mit acht Passagieren und einer Reisefluggeschwindigkeit von Mach 0,85 bis zu 6.500 Nautische Meilen (12.038 km) weit fliegen. Von London aus können mit dieser Reichweitenleistung praktisch alle wichtigen Wirtschaftszentren nonstop erreicht werden. Auch mit einer höheren Reisegeschwindigkeit von Mach 0.90 kann die G600 immer noch Strecken von bis zu 5.100 Nautische Meilen (9.445 Kilometer) direkt überwinden. Die G600 verfügt wie die G500 über eine moderne Fly-By-Wire Flugsteuerung mit aktiven Sidesticks.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top