Erstellt am: 19.12.2020, Autor: rk

Phenom 100 kommt von Piste ab

Phenom 100 kommt von Piste ab

Phenom 100 kommt in Jacksonville von Piste ab (Foto: AP Authority)

Am Mittwochnachmittag ist ein Embraer Phenom 100 auf dem Jacksonville Executive at Craig Airport nach der Landung von der Piste abgekommen, beide Insassen blieben dabei unverletzt.


Der Embraer Phenom 100 Kleinjet startete am Mittwoch, den 16. Dezember 2020, in Miami, Florida in Richtung Jacksonville. An Bord des Phenom 100 befanden sich zwei Personen. Der zweistrahlige Kleinjet setzte laut der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde um 14:50 Uhr Lokalzeit auf der Piste 32 des Jacksonville Executive Airport at Craig (CRG/KCRG) zur Landung an, dabei kam die Maschine aus noch nicht geklärten Gründen nach der Landung von der Piste ab und blieb im Gras stecken. Die beiden Insassen kamen bei dem Unglück mit dem Schrecken davon. Eine Unfalluntersuchung wurde durch die FAA eingeleitet.

Das Flugzeug

Bei dem Unglücksflugzeug handelt es sich um die Embraer Phenom 100 mit der Baunummer 50000123, der Kleinjet wurde im Jahr 2009 gebaut. Die Maschine gehört Executive Aviation Investors Inc und ist auf die Kennung N661EP immatrikuliert. Der Phenom 100 Entry Level Jet wurde bei der Runway Excursion erheblich beschädigt.

Das Wetter

Das Wetter war zum Unfallzeitpunkt schlecht, es herrschte ein Gewitter über dem Platz mit starkem Regen. Der Wind war aus westlicher Richtung mit einer Stärke von 3 Knoten. Die Sichtweite wurde während dem Gewitter und dem damit verbundenem starken Regen mit nur 400 Metern angegeben. Während dem Landezeitpunkt wurde die Sichtweite mit 1.200 Meter gemeldet.

METAR

KCRG 161918Z 25003KT 1/4SM +TSRA FG BKN003 BKN013 OVC037 12/11 A2993 RMK AO2 LTG DSNT S AND SW TSB06 PRESRR P0032 T01220106

Über die Phenom 100

2009 Embraer Phenom 100, SN 50000123, N661EP

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top