Autor: rk

Hercules Löschflugzeug abgestürzt

KC-130J Hercules Löschflugzeug

KC-130J Hercules Löschflugzeug (Foto: Coulson Aviation)

Ein viermotoriges Hercules Feuerlöschflugzeug ist am 23. Januar 2020 während der Bekämpfung von Buschfeuern über Australien abgestürzt, alle drei Besatzungsmitglieder kamen dabei ums Leben.


Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, den 23. Januar 2020, kurz nach 14:00 Uhr Lokalzeit. Das viermotorige Feuerlöschflugzeug vom Typ Lockheed C-130 Hercules startete im australischen Richmond im Bundestaat New South Wales und bekämpfte im Tiefflug Buschfeuer in der Region Snowy Monaro im Süden von New South Wales. Der Hercules stürzte während diesem Einsatz ab und riss die drei Besatzungsmitglieder mit in den Tod.

Das Löschflugzeug war in den Vereinigten Staaten von Amerika auf die Kennung N134CG immatrikuliert und gehörte Coulson Aviation. Die australische Transportbehörde hat eine Flugunfalluntersuchung eingeleitet. In Australien bekämpfen momentan mehr als 70 Feuerlöschflugzeuge die Buschfeuer. Der abgestürzte viermotorige Hercules hat ein Fassungsvermögen von rund 15.000 Liter Wasser.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top