Erstellt am: 09.02.2021, Autor: psen

Piper PA-28 müssen überprüft werden

ATP Piper Archer

ATP Piper Archer (Foto: ATP)

Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat eine Lufttüchtigkeitsanweisung für die Überprüfung der Holme bei der PA-28 Cherokee Baureihe herausgegeben.

Die neue Airworthiness Directive (AD) tritt am 16. Februar 2021 in Kraft und schreibt vor, dass die Tragflächenbefestigungen einer grossen Anzahl von Piper PA-28 Flugzeugen auf Risse überprüft werden müssen. Eine ähnliche Direktive wird auch in Europa erwartet.

Die verbindliche Kontrollanweisung wurde aufgrund eines Absturzes einer Piper Arrow PA-28R-201 in den Vereinigten Staaten von Amerika nötig. Dieser Unfall ereignete sich im April 2018, dabei brach während eines Schulfluges die linke Tragfläche ab. Der Fluglehrer und sein Schüler kamen dabei ums Leben. Dieser Absturz führte im März 2020 bereits zu einer Wartungsempfehlung von Piper, diese wurde nun durch die AD bestätigt. Es sind nur Maschinen von dieser Massnahme betroffen, die mehr als 5.000 Flugstunden auf dem Buckel haben.

Die Airworthiness Directive betrifft folgende Modelle: PA–28-151, PA–28-161, PA–28-181, PA–28-235, PA–28R-180, PA–28R-200, PA–28R-201, PA–28R-201T, PA–28RT-201, PA–28RT-201T, PA–32-260, PA–32-300, PA–32R-300, PA–32RT-300, and PA–32RT-300T.

Bei einigen Modellen sind nur Flugzeuge mit bestimmten Seriennummern betroffen.

LINK: Airworthiness Directive (AD)

Lexikoneintrag: Piper PA-28 Cherokee

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top