Erstellt am: 07.04.2020, Autor: ps

Neuster Dornier Seastar abgehoben

The Dornier Seastar CD2 prototype made its fi

Dornier Seastar CD2 Prototyp Erstflug 28. März 2020 (Foto: Dornier Seawings)

Am 28. März 2020 absolvierte der neuste Dornier Seastar Prototyp in Oberpfaffenhofen seinen erfolgreichen Jungfernflug, der Flug dauerte 31 Minuten.

Die europäische Luftfahrtbehörde EASA und das deutsche Luftfahrt Bundesamt LBA haben der Unternehmung Dornier Seawings Germany am 19. März 2020 die Genehmigung für den Start des Flugtestprogramms erteilt. Am 28. März 2020 war es dann soweit, der Dornier Seastar CD2 Prototyp mit der Seriennummer SN1003 startete auf dem Werksflugplatz Oberpfaffenhofen zu seinem Erstflug. Die Testflugbesatzung war mit dem Flug zufrieden. Laut dem Cheftestpiloten Wolfram Cornelius waren die Flugqualitäten des zweimotorigen Amphibienflugzeugs gut und alle Systeme funktionierten korrekt. Die fortschrittliche Avionik sei zukunftsweisend und bilde eine solide Basis für die Weiterentwicklung, so Wolfram Cornelius weiter.

Bei dem Dornier Seawing handelt es sich um ein zweimotoriges Amphibienflugzeug, die Maschine wurde in den 1980er Jahren durch Claudius Dornier Junior entwickelt. Der erste Prototyp absolvierte am 17. August 1984 seinen Jungfernflug, das mehrzweckfähige Amphibienflugzeug konnte am Markt jedoch nicht Fuss fassen, bislang hat sich kein Kunde zum Kauf dieser Maschine entschieden.

Bei dem Dornier Seastar CD2 Prototyp handelt es sich um ein mehrzweckfähiges Amphibienflugzeug, das ohne Spezialausrüstung von herkömmlichen Pisten sowie von Wasser- Schnee- und Eisflächen aus eingesetzt werden kann. Die Maschine ist zu einem großen Teil aus modernem Composite Material aufgebaut. Das Flugzeug wird durch zwei PT6A-135A Propellerturbinen von Pratt & Whitney Canada angetrieben, angeordnet sind sie über dem Rumpf auf dem Tragwerk in Tandemanordnung mi je einem Druck- und Zugpropeller. Die CD2 ist mit einem modernen Primus Epic 2.0 Glascockpit von Honeywell ausgestattet. Die Maschine kann für verschiedenste Aufgaben eingesetzt werden und bietet Platz für bis zu 12 Passagiere. Die Reisefluggeschwindigkeit liegt bei 180 Knoten und die Reichweite gibt der Hersteller mit 900 Nautischen Meilen (1.666 km) an.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top