Erstellt am: 07.01.2020, Autor: ps

HondaJet für China

HondaJet Elite

HondaJet Elite (Foto: Honda Aircraft)

HondaJet hat anfangs Dezember 2019 den ersten HA-420 HondaJet Elite an einen Händler in China übergeben, HondaJet stuft China als wichtigen Zukunftsmarkt ein.

Der HondaJet hat vor gut fünf Monaten die Musterzulassung von der chinesischen Luftfahrtbehörde erhalten, am 10. Dezember 2019 konnte nun der erste HA-420 HondaJet Elite an Honsan General Aviation übergeben werden. Der Flugzeugbauer mit Hauptsitz in Greensboro, North Carolina hat laut eigenen Angaben bereits einige Bestellungen aus China erhalten und rechnet damit, dass besser situierte Chinesen in Zukunft vermehrt auf das Reisen mit Kleinjets setzen. Aus diesem Grund sieht HondaJet auch neue Möglichkeiten für den Betrieb ihres Privatjets bei Taxiflugdiensten, die in näherer Zukunft in China entstehen werden.

Bei dem HondaJet Elite handelt es sich um einen verbesserten HondaJet, er kann bis zu 1.437 Seemeilen (2.661 km) weit fliegen, verglichen mit dem ursprünglichen Design entspricht dies einer Reichweitensteigerung von rund 400 Kilometern. Neben bessern Flugleistungen ist der HondaJet Elite mit einer moderneren Avionik ausgestattet und die Triebwerke haben eine zusätzliche Geräuschdämpfung bekommen, damit ist der HondaJet Elite noch leiser als das Ausgangsmodell. Der HondaJet kostet rund 5,3 Millionen US Dollar.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top