Erstellt am: 16.06.2020, Autor: rk

US Air Force F-15C abgestürzt

F-15C Eagle

F-15C Eagle Lakenheath (Foto: US Air Force)

Am 15. Juni 2020 ist eine F-15C der US Air Force über der Nordsee abgestürzt, der Pilot kam dabei ums Leben.

Die F-15C Eagle ist am Montagmorgen von Lakenheath in Suffolk zu einem regulären Übungsflug gestartet und um 09:30 Uhr aus noch nicht geklärten Gründen abgestürzt. Die F-15C gehörte zum 48sten Fighter Wing und war im britischen Lakenheath stationiert. Das Wrack konnte wenige Stunden nach dem Absturz rund 72 Seemeilen (137 km) östlich von Bridlington, Yorkshire in der Nordsee lokalisiert werden. Der Pilot konnte leider nur noch Tod geborgen werden, bei dem Piloten handelt es sich um den noch jungen Leutnant Kenneth Allen, der seit Februar 2020 in Lakenheath stationiert war. Auf dem Royal Air Force Stützpunkt Lakenheath sind mehr als 4.000 US-amerikanische Soldaten stationiert. Es ist die einzige US-amerikanische Basis in Europa, die mit F-15 Eagle Kampfflugzeugen ausgerüstet ist.

Aktuelle FliegerWeb News Sendung vom 15. Juni 2020

Ryanair wie alle anderen Airlines im Tiefflug.

Bombardier schließt Canadair Regional Jet Series Verkauf ab.

Erste Epic E1000 ausgeliefert.

Super Hercules für Neuseeland.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top