Erstellt am: 17.03.2020, Autor: rk

Japan mustert Phantom Aufklärer aus

RF-4J Phantom

Japanische RF-4J Phantom (Foto: Luftwaffe Japan)

Die japanische Luftwaffe hat am 10. März 2020 ihre letzten RF-4E/J Phantom Aufklärer ausgemustert, die Aufgabe soll in Zukunft von der F-35A Lightning II übernommen werden.

Am 9. März absolvierten die letzten sechs RF-4E/J Phantom Aufklärer ihren finalen Einsatzflug. Die legendären Phantom Aufklärer waren auf der Luftwaffenbasis Hyakuri in der Nähe von Tokio stationiert und flogen während gut 45 Jahren in Japan als taktische Aufklärungsflugzeuge.

Die RF-4E/J dienten bei dem Einsatzverband 501 Hikotai seit 1974 als Aufklärer. Das 501 Hikotai Geschwader war die einzige Aufklär-Einheit in Japan, sie wird nach der Phantom Ära nun aufgelöst. Während ihrer 45 jährigen Einsatzgeschichte gingen nur zwei Aufklärer Phantom durch Flugunfälle verloren.
In dem 301 Hikotai Verband sind nun noch die restlichen vierundzwanzig F-4EJ Phantom beheimatet, diese werden voraussichtlich in einem Jahr ausser Dienst gestellt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top