Erstellt am: 05.02.2021, Autor: rk

Indien will HTT-40 Trainer beschaffen

HTT-40 Basic Trainer Aircraft

HTT-40 Basic Trainer Aircraft (Foto: HAL)

Während der Aero India 2021 hat die indische Luftwaffe eine Offertanfrage für 70 HTT-40 Trainingsflugzeuge bei Hindustan Aeronautics Limited (HAL) platziert.

Bei dem HTT-40 Trainer handelt es sich um ein Trainingsflugzeug mit einem Turbopropantrieb für die Basisschulung zukünftiger Militärpiloten. Die Maschine von Hindustan Aeronautics Limited ist vergleichbar mit der PC-7 von Pilatus Aircraft. Die PC-7 Flugzeuge werden bei der indischen Luftwaffe seit Jahren für die Militärpilotenausbildung verwendet. Die staatlich geförderte Luftfahrtindustrie Indiens strengt sich seit Jahren an, Eigenentwicklungen für die indischen Luftstreitkräfte zu bauen. Dies ist ihr jedoch noch nie so richtig gelungen, daher musste Indien immer wieder auf ausländische Muster zurückgreifen, so auch bei der Basisschulung ihrer Piloten. Für dieses Segment setzen die Inder auf die PC-7 von Pilatus Aircraft aus der Schweiz. An der HTT-40 arbeitet HAL seit mehr als zehn Jahren, bereits im vergangenen August hat Indien den Kauf von bis zu 106 HTT-40 angekündigt, dabei sprach man von einem Auftragsvolumen im Wert von 1,1 Milliarden US-Dollar. Das Kaufinteresse über 70 Maschinen wurde während der diesjährigen Aero India mit einem Request for Proposal (RFP) erneut bekräftigt. Wir sind gespannt, ob und wann HAL diesen Auftrag definitiv an Land ziehen kann.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top