Erstellt am: 26.01.2021, Autor: psen

Erste modifizierte Viper für Griechenland

Greece F-16 005 to F-16V

Griechische F-16 005 upgrade zu F-16V Viper (Foto: Greek defense ministry)

Griechenland hat im Januar 2020 mit dem Umbau ihrer F-16 aus dem Block 52 zu F-16V Viper begonnen, am 17. Januar 2021 absolvierte die erste Viper ihren Jungfernflug.

Griechenland will 84 F-16C aus dem Block 52+ auf den neusten Viper Standard bringen, die arbeiten werden in enger Zusammenarbeit mit Lockheed Martin durch Hellenic Aerospace Industry (HAI) in Tanagra ausgeführt. Das Auftragsvolumen für den Umbau der Maschinen beläuft sich auf rund 1,5 Milliarden US-Dollar und wurde im Oktober 2017 durch die Vereinigten Staaten von Amerika bewilligt.

Die erste umgebaute F-16C hat die Baunummer 005 und wurde im Jahr 2009 an die griechischen Luftstreitkräfte übergeben. Die F-16C aus dem Block 52+ werden durch Pratt & Whitney F100-PW-229 Triebwerke angetrieben. Griechenland hat insgesamt 90 Fighting Falcon aus dem Block 52/52+ beschafft, 84 davon werden im Verlauf der nächsten Jahre nun auf den F-16V Block 72 Viper Standard gebracht.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top