Erstellt am: 12.08.2020, Autor: rk

EA-18G Growler mit Next Gen Störer

EA-18G Growler mit neuem Störbehälter

EA-18G Growler mit neuem Störbehälter (Foto: U.S. Navy, Erik Hildebrandt)

Am 7. August 2020 absolvierte die EA-18G Growler den Erstflug mit dem neuen Störbehälter von Raytheon, dieser soll den ALQ-99 ersetzen.

Die EA-18G startete auf der Naval Air Station Patuxent River in Maryland zu ihrem erfolgreichen ersten Testflug, am Steuer war Leutnant Jonathan Williams ein VX-23 Test Pilot. Bei diesem Flug ging es darum, zu zeigen, dass sich die EA-18G Growler mit dem neuen «Mid-Band» Störbehälter im Flug gleich verhält wie die übrigen Jets dieses Baumusters. Jonathan Williams zeigte sich zufrieden mit dem Flugverhalten der Maschine und gab die Growler für weitere Flüge unter härteren Flugbedingungen frei.

Bei dem «Next Generation Jammer Mid-Band» (NGJ-MB) handelt es sich um einen externen Störbehälter mit aktiver elektronischer Strahlschwenkung und modernsten Technologien für die Elektronische Kriegsführung, er wird auf den Growler den ALQ-99 ersetzten. Die Ingenieure von Raytheon entwickelten den AN/ALQ-249(V)1 während den letzten vier Jahren, als Programmpartner beteiligt sich neu auch Australien an den Kosten von mehr als einer Milliarde US-Dollar. Die Einsatzreife soll in rund zwei Jahren erreicht werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top