Erstellt am: 05.12.2017, Autor: ncar

Joon startet ab Berlin

Joon startet ab Berlin

Joon startet ab Berlin (Foto: Berliner Flughäfen)

Am 1. Dezember 2017 landete der erste Airbus A320 von Joon am Flughafen Berlin-Tegel.

Passagiere aus der Region können ab sofort 38 Mal pro Woche mit der jüngsten Air France-Tochter nach Paris-Charles de Gaulle fliegen. Von dort aus haben sie Anschluss an das weltweite Streckennetz von AIR FRANCE KLM.

„Air France ist seit 1960 in Berlin präsent. Umso mehr freuen wir uns, diese Verbundenheit nun mit dem Einsatz unserer jüngsten Tochter Joon zu bestärken“, erklärt Stefan Gumuseli, Deutschland-Direktor AIR FRANCE KLM. „Dank optimierter Betriebskosten wird Joon Wachstum in hart umkämpften Märkten, wie Berlin, ankurbeln und so die Position der Air France-Gruppe an ihrem Drehkreuz Paris-CDG stärken.“

„Willkommen in Berlin, Joon!“, sagt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup. „Vor 57 Jahren war es eine Maschine der Air France, die die ersten Linienflüge ab Tegel aufnahm und so den Beginn des zivilen Luftverkehrs auf unserem Hauptstadtflughafen markierte. Uns verbindet eine besonders langjährige und gute Zusammenarbeit. Umso mehr freue ich mich, jetzt die zweite Generation der Air France in Tegel zu begrüßen. Joon ist genauso jung, hip und trendy wie unsere Stadt – und passt perfekt nach Berlin. Wir wünschen viel Erfolg und always happy landings!“

Passagiere, die mit Joon von Berlin nach Paris fliegen, können sich auf ein besonderes Reiseerlebnis freuen. Dazu gehören Gaumenfreuden mit rund 60 Naschereien, welche die Crew an Bord verkauft. Viele davon stammen aus biologischem Anbau. Außerdem haben die Fluggäste die Auswahl unter kostenlosen Getränken wie Wasser, Orangensaft, Segafredo Bio-Kaffee und Tee.

Mit YouJoon können sie während des Fluges auf ihrem Smartphone, Tablet oder Computer kostenlos streamen. Dazu verbinden sie sich an Bord direkt mit dem Portal von Joon und schauen Fernseh- und Animations-Serien, Internet-TV und Zeichentrickfilme. Leere Akkus können sie bequem an der USB-Steckdose an jedem Sitz aufladen.

Während der gesamten Reise profitieren die Passagiere von Joon von dem Leistungsspektrum der Air France. Sie können einfach umsteigen in Paris-Charles de Gaulle sowie Meilen sammeln und einlösen im Vielfliegerprogramm von AIR FRANCE KLM, Flying Blue. Business-Class-Gästen sowie Flying Blue Gold- und -Platinum-Mitgliedern steht SkyPriority zur Verfügung.

Berliner Flughäfen

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top