Erstellt am: 06.11.2019, Autor: ps

Erster P-8A Poseidon für die RAF

Royal Air Force P-8A Poseidon MRA Mk.1

Royal Air Force P-8A Poseidon MRA Mk.1 U-Bootjäger und Seeüberwachungsflugzeug (Foto: RAF)

Am 29. Oktober 2019 konnte die Royal Air Force in Seattle ihr erstes U-Boot Jagdflugzeug P-8A Poseidon MRA Mk.1 übernehmen.

Nach der feierlichen Übergabe wurde der erste Poseidon der britischen Luftstreitkräfte zur Naval Air Station Jacksonville im US-Bundesstaat Florida überflogen, wo das britische Personal über die nächsten Monate auf dem neuen U-Bootjäger und Seeüberwachungsflugzeug geschult wird. Die ersten P-8A Poseidon MRA MK.1 sollen dann ab dem zweiten Quartal 2020 auf dem RAF Stützpunkt Lossiemouth in Schottland stationiert werden.

Der P-8A Poseidon basiert auf der Boeing 737-800 und ist mit modernsten Sensoren für die Seeaufklärung und U-Bootbekämpfung ausgerüstet. Die P-8A Poseidon wird von den US-amerikanischen, australischen und indischen Seestreitkräften eingesetzt. Südkorea, und Neuseeland haben ebenfalls Seeaufklärer dieses Typs in Auftrag gegeben. Großbritannien hat für 3 Milliarden Pfund neun Poseidon gekauft.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top