Erstellt am: 21.11.2018, Autor: rk

US Navy Super Hornet abgestürzt

Super Hornet US Navy

Super Hornet US Navy (Foto: US Navy)

Am Montag, den 12. November 2018, ist eine F/A-18F Super Hornet der US Navy über der Philippinischen See abgestürzt, die Piloten konnten gerettet werden.


Die verunfallte Super Hornet gehörte zur Carrier Air Wing 5 und war auf dem Flugzeugträger Ronald Reagan stationiert. Laut US Navy mussten Pilot und Waffensystemoffizier wegen eines mechanischen Problems mit dem Schleudersitz aussteigen. Die Besatzung konnte von einem Rettungshubschrauber aus dem Meer gefischt werden. Die gerettete Besatzung wurde zum Träger geflogen und dort zur medizinischen Untersuchung abbestellt, laut US Navy geht es ihnen gut.

Warum es zu diesem Absturz gekommen ist, ist nun Gegenstand einer Flugunfalluntersuchung. Es handelt sich bereits um den zweiten Unfall auf dem Flugzeugträger Ronald Reagan innerhalb eines Monates. Am 19. Oktober ist ein MH-60 Seahawk Hubschrauber während der Landung auf das Flugzeugträgerdeck gekracht und wurde dabei stark beschädigt. Die Besatzung hat diesen Unfall überlebt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top