Erstellt am: 04.01.2021, Autor: rk

Learjet macht Bruchlandung

Learjet 31A Bruchlandung

Learjet 31A Bruchlandung Diamantina (Foto: AP Authority)

Ein Learjet 31A hat am 2. Januar 2021 auf dem brasilianischen Flugplatz Diamantina eine Bruchlandung gemacht, drei von vier Insassen wurden dabei leicht verletzt.


Der Learjet 31A startete am Samstagmorgen, den 2. Januar 2021, in Sao Paulo zu einem medizinischen Evakuierungsflug zum Flugplatz Diamantina-Juscelino Kubitschek. An Bord des Ambulanzfluges waren neben Kapitän und Copilot ein Arzt und eine Krankenschwester. Aus noch nicht bekannten Gründen raste der Learjet 31A nach der Landung auf der Piste 03 über das Pistenende hinaus und kam erst im angrenzenden Wald zum Stillstand. Laut brasilianischen Medienberichten wurden dabei drei Personen leicht verletzt, eine blieb unverletzt. Alle vier Insassen wurden zur Untersuchung ins Lokalspital der Stadt Diamantina eingeliefert. Der Learjet 31A wurde bei dieser Runway Excursion stark beschädigt. Eine Flugunfalluntersuchung wurde eingeleitet.

Das Flugzeug

Bei dem Flugzeug handelt es sich um einen zweistrahligen Business Jet vom Typ Learjet 31A, das Flugzeug kann auch für medizinische Zwecke verwendet werden. Die Maschine mit der Seriennummer 31-113 wurde 1995 in Verkehr gesetzt. Das Unglücksflugzeug ist in Brasilien auf die Kennung PP-BBV zugelassen und gehört der Flugbetriebsunternehmung Brasil Vida Táxi Aéreo. Der Learjet 31A wurde bei dieser Runway Excursion stark beschädigt, auf einigen Aufnahmen ist eine klare Bruchstelle in der Mitte des Rumpfes zu erkennen, wir gehen davon aus, dass das Flugzeug abgeschrieben werden muss.

Das Wetter und die Landebahn

Das Wetter war zum Unfallzeitpunkt gut. Die Landebahn 03/21 ist dreißig Meter breit und 1.619 Meter lang.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top