Erstellt am: 15.08.2022, Autor: rk

Hawker Hurricane Mk. IV abgestürzt

Hawker Hurricane Mk IV

Hawker Hurricane Mk IV KZ321 (Foto: Tocna Airport)

Während einer Flugshow im tschechischen Cheb ist am Sonntag, den 14. August 2022, ein Hawker Hurricane Mk. IV abgestürzt, der Pilot kam dabei ums Leben.


Der Unfall ereignete sich am Sonntagnachmittag um 15:30 Uhr. Die Hawker Hurricane Mk. IV wurde während der Flugshow durch den erfahrenen Warbird Piloten Peter Paces pilotiert. Bei einem klassischen Umkehrmanöver, das zu tief ausgeleitet wurde, stürzte das legendäre Flugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg bei der Ortschaft Podhrad zwischen Strassen und Wohnhäusern ab. Eine Passantin wurde bei dem Unglück leicht verletzt und konnte von den Rettungskräften vor Ort versorgt werden. Für den Piloten kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Absturzstelle.

Das Flugzeug

Bei dem verunglückten Flugzeug handelt es sich um die letzte noch flugtaugliche Hawker Hurricane Mk. IV. Die KZ321 wurde in einem Baulos zwischen dem 20. November 1942 und dem 19. April 1943 in der Hawker Fabrik in Kingston upon Thames gebaut. Die Maschine diente im Zweiten Weltkrieg in Italien auf dem Balkan und in Griechenland. Das Flugzeug wurde 1946 auf Zypern bei der Royal Air Force ausser Dienst gestellt und geriet in Israel auf einem Kinderspielplatz in Vergessenheit. In den 1980er Jahren wurde die Hurricane KZ321 nach Grossbritannien gebracht und im Jahr 2001 wieder komplett neu aufgebaut. Das Flugzeug wurde bei dem Unfall leider zerstört.

Absturz der Hawker Hurricane Mk. IV. KZ321

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top