Geschichte - O

oka_38_haupt_200

OKA-38 Aist

OKA-38 Aist, Land: Sowjetunion

Die OKA-38 war eine Kopie des Fieseler Storch. Ein Original Storch wurde einer sowjetischen Delegation 1939 von Hermann Göring geschenkt. Erst Stalin fand am Storch Gefallen und ließ ihn nachbauen. Der Krieg verhinderte den Serienbau.

Spannweite: 14,28 m, Länge: 10,25 m, Minimalgeschwindigkeit: 51 km/h.

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top