Erstellt am: 31.08.2022, Autor: ps

Pilatus Porter in Südafrika abgestürzt

Pilatus PC-6 South Africa Police

Pilatus PC-6 South Africa Police Service (Foto: SA Police Service)

Am 30. August 2022 ist ein Pilatus Porter der südafrikanischen Polizei kurz nach dem Start vom Rand Airport abgestürzt, dabei kamen fünf Personen ums Leben.


Das einmotorige Turbopropellerflugzeug vom Typ Pilatus Porter PC-6 der südafrikanischen Polizei startete um 14:30 Uhr auf dem Rand Airport in Johannesburg zu einem technischen Überprüfungsflug. Aus noch nicht bekannten Gründen stürzte das Überwachungsflugzeug kurz nach dem Start ab, dabei kamen vier Techniker und ein Polizist ums Leben. Der Pilot konnte mit schweren Verletzungen geborgen werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Spital überflogen. Die Flugunfalluntersuchung wird durch die südafrikanische Luftfahrtbehörde in Zusammenarbeit mit der Polizei durchgeführt.

Das Flugzeug

Bei dem Unglücksflugzeug handelt es sich um einen PC-6 Pilatus Porter. Das einmotorige Nutzflugzeug wurde von der südafrikanischen Polizei vornehmlich für Überwachungsflüge benutzt. Bei dem Flugzeug handelt es sich um die Baunummer MSN 896, immatrikuliert war das Polizeiflugzeug auf ZS-NIT.

Das Wetter

Das Wetter war zum Unfallzeitpunkt gut.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top