Erstellt am: 22.03.2022, Autor: rk

Boeing 737 von China Eastern abgestürzt

Boeing 737-800 China Eastern

Boeing 737-800 China Eastern (Foto: China Eastern Airlines)

Am Montag, den 21. März 2021, ist eine Boeing 737-800 von China Eastern in der Nähe von Wuzhou abgestürzt, bei dem Unfall kamen alle 132 Insassen ums Leben.


Die Boeing 737-800 von China Eastern startetet am Montag, den 21. März 2022, auf dem Flughafen von Kunming in Richtung Guangzhou. An Bord von Flug MU5735 befanden sich 132 Personen. Der Inlandsflug fand laut Radardaten von Flightradar24 auf einer Reiseflughöhe von 29.100 Fuss statt. Die Boeing 737-800 ging um 06:21 Uhr in den Sinkflug, laut dem ADS-B Signal handelte es sich dabei jedoch eher um einen Sturzflug als um einen Sinkflug. Die Boeing 737-800 stürzte innerhalb von zwei Minuten von einer Höhe von 8.800 Meter ab und zerschellte in einem Waldgebiet auf einer Höhe von rund 980 Metern. Die Absturzstelle liegt rund 220 Kilometer westlich des Flughafens von Guangzhou in der Nähe von Wuzhou in der südchinesischen Region Guangxi. Bei diesem Absturz kamen alle 132 Insassen ums Leben.

Was den Absturz dieser Boeing 737 verursacht hat, müssen nun die Unfallermittlungen ans Licht bringen.

Das Flugzeug

Bei dem Unglücksflugzeug handelt es sich um die Boeing 737-800 mit der Kennung B-1791. Die verunfallte Boeing 737-800 trägt die Baunummer 41474/5453 und wurde im Jahr 2015 in Verkehr gesetzt. Das Flugzeug wurde bei dem Unglück komplett zerstört.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top