Erstellt am: 19.10.2019, Autor: rk

Kopter kooperiert mit Korean Aerospace

Kopter Prototypen

Kopter SH09 Helikopter Prototypen (Foto: Kopter)

Der Schweizer Helikopterhersteller Kopter hat an der ADEX 2019 in Seoul bekannt gegeben, eine Zusammenarbeit mit der südkoreanischen Korea Aerospace Industries (KAI) einzugehen.

Der koreanische Technologiekonzern KAI ist in vielen Bereichen der Luftfahrt- und Verteidigungstechnologie aktiv. Zu den bekanntesten Produkten gehören die T-50 Jet-Trainer aber auch Komponenten, die für Airbus und zivile und militärische Luftfahrzeuge von Boeing hergestellt werden. Im Helikopterbereich hat KAI zusammen mit Eurocopter ab 2005 den zweimotorigen Surion Helikopter gestartet. Dieser in erster Linie für die südkoreanische Armee bestimmte Mehrzweckhelikopter ist in der 8-Tonnen-Klasse angesiedelt. Im Sommer hat bei KAI auch der Erstflug des KAI LAH Kampfhelikopters (Light Attack Helicopter) stattgefunden, der auf dem Eurocopter EC155 / Airbus H155 basiert.

Das nun zwischen Kopter und KAI unterzeichnete Rahmenabkommen soll den Weg für eine Partnerschaft zwischen den beiden Firmen ebnen, die auch die Endfertigung, Produktion und Kundenanpassungen für den asiatischen Markt in Südkorea vorsehen. Vertreter beider Firmen zeigten sich zuversichtlich, dass sich dank der Kooperation neue Chancen für den Kopter SH09 Helikopter in Asien eröffnen werden. Der einmotorige SH09 ergänze die KAI-Produktpalette optimal.

SkyNews Eugen Bürgler

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top