Erstellt am: 08.09.2020, Autor: rk

U.S. Marine Corps F-35B in Marham

USMC F-35B Air to Air refueling

USMC F-35B Air to Air refueling (Foto: USMC)

Am 3. September sind F-35B Lightning II des U.S. Marine Corps auf dem britischen Luftwaffenstützpunkt in Marham gelandet, hier werden sie für den Einsatz auf der MS Queen Elizabeth vorbereitet.

Am 1. September 2020 starteten zehn F-35B der Marine Fighter Attack Squadron 211 (VMFA-211) von ihrem US-amerikanischen Stützpunkt in Yuma, Arizona in Richtung Grossbritannien.

Die F-35B landeten nach ihrem Atlantiküberflug am Abend, des 3. Septembers 2020, auf der Royal Air Force Basis Marham. Die F-35B von der VMFA-211 mit der Staffelbezeichnung «Wake Island Avengers» werden über die nächsten Monate gemeinsam mit den britischen F-35B der Squadron 617 und anderen Verbänden trainieren und sich auf Einsätze ab dem neuen britischen Flugzeugträger HMS Queen Elizabeth vorbereiten.

Die US-amerikanischen Marine Piloten werden dabei die Qualifikationen für Tag- und Nachteinsätze ab der HMS Queen Elizabeth erwerben. Der neue britische Flugzeugträger soll im nächsten Jahr zur ersten Einsatzfahrt in hohe See stechen, dabei werden neben britischen F-35B auch mindestens sechs F-35B des U.S. Marine Corps dabei sein.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top