Erstellt am: 16.09.2020, Autor: rk

Loyal Wingman geht in die Erprobung

Royal Australian Air Force Loyal Wingman

Royal Australian Air Force Loyal Wingman (Foto: Boeing)

Der australische Loyal Wingman ist im September mit dem ersten Triebwerkstart in die Bodenerprobung gestartet, die Drohne für die australischen Luftstreitkräfte wird von Boeing gebaut.

Die Bodenerprobung des neuen Luftkamphelfers mit dem Namen Loyal Wingman findet bei Boeing Australia statt. Die Drohne wird von Boeing Airpower Teaming System in enger Zusammenarbeit mit der Royal Australian Air Force entwickelt. Australien beteiligt sich auch an den Entwicklungskosten für den neuen auf Künstlicher Intelligenz aufbauenden Luftkampfhelfer. Mit dem ersten Triebwerkstart ist die Drohne nun richtig in die Bodenerprobung gestartet, der Erstflug soll noch in diesem Jahr erfolgen. Bei dem Triebwerk handelt es sich um ein nicht näher spezifiziertes kommerzielles Triebwerk, das wahrscheinlich auch in herkömmlichen Business Jets verwendet wird. Die Royal Australian Air Force erhofft sich viel von der neuen Drohne, sie soll die Luftstreitkräfte in Zukunft in vielen Einsatzbereichen unterstützen und dies zu einem relativ günstigen Stückpreis von 3 bis 4 Millionen Dollar.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top