Erstellt am: 03.02.2020, Autor: rk

C295 als Tankflugzeug

C295 air-to-air Tanker

C295 als Tankflugzeug Testflüge im Januar 2020 (Foto: Airbus Defence)

Airbus unternimmt weitere Testflüge mit dem Militärtransporter C295 als Tankflugzeug, die Testkampagne soll auch Nachteinsätze einschliessen.

Der Rüstungsbereich von Airbus hat bereits im Herbst 2016 mit ersten Tankversuchen mit dem mittelschweren C295 Militärtransporter unternommen, im Dezember 2019 wurde nun eine weitere Testkampagne gestartet. Während diesen Testflügen über Südspanien konnte Airbus Defence im Januar erste Nasskontakte zu einem C295 Transporter der spanischen Luftwaffe herstellen und dabei Treibstoff vom Geberflugzeug erfolgreich zum Nehmerflugzeug pumpen. Während fünf Kontakten wurden laut Airbus insgesamt 1,5 Tonnen Treibstoff an die spanische C295 transferiert. Die Fluggeschwindigkeit lag bei diesen Tests zwischen 100 und 130 Konten (185,2 bis 240,7 km/h). Alle Flüge wurden bislang am Tag absolviert, während dieser Flugerprobungskampagne sollen auch Nachtflüge geprobt werden. Was wäre ein Tankflugzeug ohne die Möglichkeit, auch Kampfjets betanken zu können. Zu diesem Zweck erfolgten auch Annäherungsversuche in die Tankposition mit einer F-18 Hornet der spanischen Luftwaffe, diese Tests wurden bei einer Fluggeschwindigkeit von 210 Knoten (389 km/h) geflogen.

Der C295 kann für die Rolle als Tankflugzeug mit einer auf Palletten installierten Tankanlage ausgerüstet werden, diese wird im Laderaum des Transporters integriert. Das Computergesteuerte Schlauchsystem kann bei geschlossener Laderampe bis auf eine Länge von 100 Fuß (30,5 Meter) ausgefahren werden und kann über ein Kamerasystem überwacht und bedient werden. Das Tanksystem soll für die Luftbetankung von Turbopropflugzeugen, Hubschraubern, Drohnen und Kampfflugzeugen geeignet sein. Auch für Spezialaufgaben und die Reichweitenerhöhung bei Such- und Rettungseinsätzen der C295 Flugzeuge würde sich das System eignen.

Der mittelschwere C295 Militärtransporter wurde aus der CASA CN-235M weiterentwickelt und kann eine Nutzlast von 9,7 Tonnen über eine Entfernung von 1.400 Kilometern transportieren. Der C295 wird durch zwei Pratt & Whitney Canada PW127G Turbopropeller Triebwerke angetrieben und kann für unterschiedlichste Transport- und Spezialaufgaben eingesetzt werden. Airbus Defence konnte inzwischen 214 C295 an mehr als 23 Kunden verkaufen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top