Erstellt am: 16.12.2019, Autor: rk

Australiens PC-21 Flotte ist komplett

Pilatus PC-21 RAAF

Royal Australian Air Force Pilatus PC-21 (Foto: RAAF)

Die Royal Australian Air Force hat am 9. Dezember 2019 ihre letzte von 49 Pilatus PC-21 eingeflottet, die PC-21 ersetzen in Australien die PC-9 Trainingsflugzeuge.

Am 9. Dezember 2015 hat Pilatus Aircraft den Verkauf von 49 PC-21 Trainingsflugzeuge an die Australischen Luftstreitkräfte bekanntgegeben, jetzt nach vier Jahren konnten alle 49 Flugzeuge erfolgreich eingeflottet werden. Die Royal Australian Air Force (RAAF) hat im August 2017 ihre ersten sechs Pilatus PC-21 offiziell in Dienst gestellt. Anfang 2018 sind die ersten Flugschüler auf der PC-21 ausgebildet worden. Die PC-21 Turboprop Trainingsflugzeuge werden in Australien sowohl für das Basic Training als auch für das Training fortgeschrittener Piloten eingesetzt. Nach der Schulung auf der PC-21 sind die Piloten in der Lage auf die F/A-18 Hornet, Super Hornet (Growler) oder F-35A direkt umzusteigen. Die PC-21 haben im Verlauf dieses Jahres die CT-4B Airtrainer und die Pilatus PC-9 vollständig abgelöst.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top