Erstellt am: 05.10.2018, Autor: ps

LOT stockt Tokio Flüge auf

LOT Polish Airlines Boeing 787 Dreamliner

LOT Polish Airlines Boeing 787 Dreamliner (Foto: Boeing)

Mit Beginn des Sommerflugplans 2019 erhöht LOT Polish Airlines die Frequenz zwischen Warschau und Tokio auf sieben Flüge pro Woche.

Damit wächst ab dem 26. März 2019 für Fluggäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz das Angebot für Reisen ins Land der aufgehenden Sonne. Die Flüge nach Tokio starten ab dem 26. März 2019 täglich um 15:05 Uhr in Warschau und landen am Flughafen Tokio-Narita am folgenden Morgen um 8:35 Uhr (Ortszeit). Der Rückflug von der japanischen Hauptstadt beginnt um 10:15 Uhr und erreicht den Chopin Flughafen von Warschau um 14:25 Uhr. Wie auf allen Langstreckenflügen setzt LOT Polish Airlines auch auf dieser Verbindung eine Boeing 787 Dreamliner ein. Ab Tokio-Narita haben die LOT-Fluggäste zudem die Möglichkeit, mit der Codeshare-Partnerfluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) weitere Ziele in Japan zu erreichen, beispielsweise Sapporo, Sendai und Fukuoka.

Mit der Frequenzerhöhung der Tokio-Flüge reagiert die polnische Fluggesellschaft auf die hohe Nachfrage nach Reisen nach Japan. Dank der kurzen Umsteigezeiten am Drehkreuz in Warschau können Passagiere aus zahlreichen europäischen Städten komfortabel und schnell nach Tokio reisen. So bestehen günstige Anschlussverbindungen unter anderem ab acht deutschen Flughäfen sowie ab Wien und Zürich.

„Die Anfang 2016 aufgenommenen Flüge zwischen Warschau und Tokio sind ein voller Erfolg. Die Maschinen weisen auf dieser Strecke eine durchschnittliche Auslastung von mehr als 80 Prozent auf – ein starkes Signal für die hohe Nachfrage. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit den Tokio-Flügen ab dem kommenden Sommerflugplan erstmals eine tägliche Asien-Verbindung offerieren können“, so Adrian Kubicki, Director Corporate Communications von LOT Polish Airlines.

Zum aktuellen Angebot von LOT Polish Airlines auf der Langstrecke ab Warschau gehören neben den asiatischen Zielen wie Tokio, Singapur, Seoul und Peking auch die nordamerikanischen Städte New York (JFK), Chicago, Los Angeles, Miami und Toronto. Ab Krakau fliegt die Airline zudem nonstop nach Chicago, von Rzeszów nach New York (Newark) sowie von Budapest nach Chicago und New York (JFK). Insgesamt umfasst das Streckennetz von LOT Polish Airlines bereits mehr als 100 Ziele, ein Zuwachs um über 60 Flüge seit Anfang 2016. Eine wesentliche Voraussetzung für die Vergrößerung des Streckennetzes bildet die Expansion der Flotte mit modernem Fluggerät. Erst im Juni 2018 wurde die elfte Boeing 787-8 Dreamliner eingeflottet, und bis Ende 2019 wächst die Dreamliner-Flotte auf 15 Maschinen an.

2017 transportierte LOT insgesamt mehr als 6,8 Millionen Passagiere, 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Für 2018 plant die Fluggesellschaft mit 9 Millionen Passagieren und will 2019 die Zehn-Millionen-Grenze überschreiten. Aktuell verfügt LOT über rund 3.000 Mitarbeiter weltweit.

LOT

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top