Erstellt am: 09.01.2019, Autor: rk

Boeing 777X erhält Triebwerke

Boeing 777X bekommt Triebwerk

Laut Boeing hat die erste Boeing 777X die beiden GE9X Triebwerke angebaut bekommen.

Die modernste Boeing 777 kommt mit dem Anbau der beiden Triebwerke bei der Endmontage einen grossen Schritt weiter, wir erwarten, dass der erste Prototyp noch im Verlauf dieses Quartals an die Flugerprobung übergeben werden kann. Die Musterzulassung wird im nächsten Jahr erfolgen und erste Kundenlieferungen sollen dann ebenfalls im 2020 erfolgen. Das neue GE9X Triebwerk befindet sich seit März 2018 an einer Boeing 747 in der Flugerprobung, an dem 747 Testflugzeug ist es als Nummer zwei installiert.

Bei dem neuen General Electric GE9X Triebwerk handelt es sich um eine Weiterentwicklung des GE90, dieses wird momentan bei den Boeing 777 verwendet. Laut General Electric wird das GE9X zwölf Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als das Vorgängertriebwerk. Die Betriebskosten sollen zehn Prozent tiefer sein als bei dem GE90-115B. Neben vielen Detailverbesserungen, die ihren Beitrag zur Effizienzverbesserung beisteuern, liegt das bestechende Merkmal bei dem Fan Durchmesser von 3,4 Metern, dieser ist bei dem GE9X rund fünfzehn Zentimeter grösser als bei dem Vorgängertriebwerk. Die Fanblätter sind aus einem neuen Faserverbundwerkstoff gefertigt und dementsprechend leichter als herkömmliche Fans aus Aluminium.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top