Erstellt am: 25.08.2020, Autor: rk

A320 von PIA abgestürzt

PIA A320

PIA Airbus A320 (Foto: AviaPicture)

Am 22. Mai 2020 ist ein Airbus A320 von Pakistan International Airlines während dem Landeanflug auf Karatschi abgestürzt, dabei kamen 97 Insassen ums Leben, zwei überlebten den Absturz, eine Person am Boden wurde bei dem Unfall getötet.


Ein Airbus A320 von Pakistan International Airlines mit 91 Passagieren und acht Besatzungsmitgliedern an Bord ist im Landeanflug auf die Piste 25 über einem Wohngebiet von Karatschi abgestürzt. Der Unfall ereignete sich am 22. Mai 2020 um 14:37 Uhr Lokalzeit. Laut unterschiedlichen Medienberichten musste der A320 nach dem ersten Landeversuch durchstarten, weil das Fahrwerk nicht richtig ausgefahren werden konnte. Beim zweiten Anflug auf die Westpiste von Karatschi meldeten die Piloten Probleme mit beiden Triebwerken, der A320 krachte anschliessend rund zwei Kilometer von der Landebahn enfernt in einen Stadtteil von Karatschi .

Bei dem Unfall sind 97 Menschen an Bord ums Leben gekommen, zwei überlebten den Absturz. Am Boden gab es glücklicherweise nur ein Todesopfer. Der Airbus A320 mit der Kennung AP-BLD ist unter der Flugnummer PK-8303 auf einem Inlandflug von der im Nordosten des Landes gelegenen Stadt Lahore nach Karatschi verkehrt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top